… Abel Tasman Inland Track …

15th Feb 2010



Ein paar Kilometer unterhalb des „Farewell Spit“ liegt der Abel Tasman National Park. Dieser ist bekannt für seinen „Great Walk“, welcher sich etliche Kilometer an der Küste entlang schlängelt und für seine wunderschönen Buchten die man mit einem Wassertaxi oder einem Kajak erreichen kann.
Wie immer schreckten uns die Touristenmassen ab und so beschlossen wir den Inland Track zu laufen. Dort waren wir alleine…

Es war ein wunderschöner Walk der zwar sehr steil und teilweise auch sehr rutschig war aber die Flora und Fauna dieses National Parks ist einmalig.

Sehr tropisch. Viele Farne, viele Palmen, viele Moose, einfach viel Grün!

Wir verbrachten die Nacht in der „Castle Hill Hut“ und am nächsten Morgen beschlossen wir den Track nur bis zum Gipfel zu gehen und dann den kurzen und einfachen Weg über die Felder herunter zu nehmen.

Ursprünglich wollten wir ihn bis zum Ende und zurück laufen (4 Tage) aber die steilen Hänge sind bergab einfach kein Spaß. So kamen wir nach einem 2 Stunden langen Abstieg an einem kleinem Parkplatz, der über 11 Km Gravel Road erreichbar von der Hauptstraße lag, heraus. Gott sei dank fanden wir ziemlich schnell eine nette Dame die uns bis zur Kreuzung mitnehmen konnte. An der Hauptstrasse angekommen, stoppte auch sofort das 3. Auto, welches ein Van von 2 Münchnern war. Die brachten uns bis kurz vorm Oscar und die letzten 10 Km nahm uns noch so ne Hippie-Frau mit ihrem bunten Bus mit.
Endlich am Oscar angekommen, erkauften wir uns noch eine Dusche auf dem nächsten Campingplatz und gingen dann schlafen.

Am nächsten Morgen fuhren wir zurück zu dem kleinen Parkplatz, da uns ein paar Leute von einem Loch erzählt hatten…

Die relativ weite Fahrt (für ein Loch) und der 30 minütige Walk waren es mal wieder wert. Das 180 Meter tiefe Loch war wirklich beeindruckend…

No Comments

 




Comment on this post


(will not be published)